carta
Site weiterempfehlen
a a
EnglishleerPortuguês
leer
barra1 barra2 barra3 barra4 barra5
barra6 barra7 abstand
barra8 abstand
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstand1
abstnd
abstand2
abstnd
a3
abstnd abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
abstnd
wetter
abstnd
abstnd
abstnd
Mehr als vierhundert Jahre Geschichte . . .
abstnd
• 1500 Die Porltuguesen entdecken Brasiien.
a
• 1616 Das Dorf São Pedro (Sankt Peter) wird gegründet und das
Brachland Campos Novos bebaut, welches zwischen São Pedro
und dem Fluss Peruíbe liegt (indianischer Name des heutigen
Flusses São João).
a
• 1619 Gründung der Siedlung Barra de São
João an der Mündung des Flusses Peruíbe
(heute Rio São João),
beginnend mit
dem Bau einer Kapelle zu Ehren von Johannes dem Täufer durch die Jesuiten.
a
• 1700 Gründung des Dorfes von Ipuca (heute
Aldeia Velha) am Fuss der Berge (Serra
do Mar).
a
• 1748 Bau der ersten Kirche Sagrada Família von Ipuca durch die Jesuiten mit Hilfe der Guarulhos-Indios.
a
• 1761 Die Kirchgemeinde Ipuca zieht an die Ufer des Peruíbe-Flusses um (São João) und eine neue Kirche wird errichtet mit Namen
Sagrada Família do Rio São João de Ipuca. Der alte Ort wird
danach Aldeia Velha (altes Dorf) genannt.
a
• 1801 Wegen wiederholten Ausbrüchen von Epidemien
wurde die
Gemeinde an die Mündung des Flusses São João verlegt, nahe der Kapelle São João Batista, und eine neue Kirche Sagrada Família
am Platz der Freude (Praça da Alegria) gebaut (heute As Primaveras) und Ende des 19. Jahr-hunderts im neoklassischen Stil reformiert.
igreja
a
• 1813 In der Region von Barra de São João und
Indaiaçú (heute Casimiro de Abreu)
wurde der
Hauptort Macaé gegründet.
a
• 1839 Der Dichter Casimiro José Marques de Abreu
wird am 4. Januar in Barra de São João geboren.
casimiro
• 1856 Das Theaterstück «Camões e Jaú» von Casimiro
de Abreu wird in Portugal inszeniert.
a
• 1859 Das einzige Buch «As Primaveras» von Casimiro
de Abreu wird publiziert.
a
• 1859 Indaiaçú löst sich von Macaé und Barra de São João
wird zum Hauptort.
a
• 1860 Casimiro de Abreu stirbt am 18. Oktober mit 21 Jahren an
Tuberkulose. Aus diese Grund werden alle seine Habseligkeiten
verbrannt.
a
a a a
abstnd
• 1888 Die Sklaverei wird in Brasilien abgeschafft. Da nun bilige
Arbeitskräfte fehlen, erleidet
Barra de São João eine
Wirtschaftskrise.
a
• 1889 Die Vereinigten Staaten von Amerika anerkennen die
Republik der vereinigten Staaten von Brasilien.
• 1890 Das Dorf Barra de São João wird zur Stadt erkärt (Haupt-
distrikt). Ende des 19. Jahrhunderts wird der Platz der
Freude in Barra de São João in Platz As Primaveras
umbenannt.
a
• 1925 Indaiaçú, das bereits eine Bahnlinie besitzt (Rio-Vitória),
wird zum
Hauptort von Barra de São João und die Stadt-
verwaltung zieht nach Indaiaçú um.
a
• 1937 Nach dem Testament von Cyro Meireles wird das Haus von
Casimiro de Abreu
von Bernardo Gomes, Würdenträger von
Barra de São João, reformiert und der Stadtverwaltung
übergeben und wird das
Haus der Kultur.
a
• 1938 Zu Ehren des berühmten Dichters wird Indaiaçú in Casimiro
de Abreu
umbenannt und zur Stadt erklärt. Barra de São
João wird wieder zum Dorf (zweiter Distrikt).
a
• 1940 Bau der Eisenbahnbrücke der Linie Rio-Vitória
über den Fluss São João, der Cabo Frio von
Barra de São João trennt.
Der Bau der Eisen-
bahnlinie wurde jedoch in Campos Novos
unterbrochen und die Brücke wurde für den
Verkehr von Fahrzeugen umgebaut.
a
• 1942 Einweihung der Brücke für den Fahrzeug-
verkehr.
a
• 1957 Bau einer neuen Brücke neben der alten über den Fluss.
Die Ruinen der alten Brücke werden zur Touristenattraktion.
Ein Dekret des Staates Rio de Janeiro erklärt das Haus der
Kultur zum
Haus der Kultur Casimiro de Abreu.
a
• 1963 Das Haus von Casimiro de Abreu wird zum
nationalen Geschichts-Kulturerbe und wird
reformiert. Von nun an wird es zum Museum
und Haus der Kultur Casimiro de Abreu.
• 1996 Der Bahnhof der Stadt Casimiro de Abreu
(1924 erbaut) wird renoviert und zum
Kulturhaus Station Casimiro de Abreu.
a
• 1999 Der Platz As Primaveras wird gesamtrenoviert, mit kleinem
Musikpavillon, Springbrunnen, Spielplatz und Bäumen, Pflanzen-
und Blumenbeeten ausgestattet.
a
• 2008 Das Museum und Haus der Kultur Casimiro de Abreu wird
renoviert umd am 29. Dezember 2008 neu eröffnet.
a a a
abstnd